Nauders und die Skiarena Vinschgau

Skifahren von Nauders bis zum Ortler

Neu! Skiarena Vinschgau vom Reschenpass bis Sulden am Ortler, 5 -Skigebiete, 39 Liftanlagen, 133 km Pisten!

Nauders und die Skiarena Vinschgau in Südtirol

Sechs Skigebiete mit nur einem Skipass erleben!

Mit Nauders und der  Skiarena Vinschgau haben große und kleine Skifahrer Nordtirol bis Südtirol in der Tasche: Sie gilt in allen 6  Skigebieten und bietet Zugang zu 52 Aufstiegsanlagen und 211 km Pisten. Sie haben die Wahl zwischen einer Mehrtageskarte und der Saisonskarte. Außerdem werden Wahlabo-Skipässe, Spezialwochenpreise und Familienskipässe angeboten, die Sie in allen 6 Skigebieten (Nauders, Schöneben, Haider Alm, Watles, Sulden am Ortler, Trafoi am Ortler) uneingeschränkt nutzen können.

Nauders und die  Skiarena Vinschgau kann in allen Skigebieten erworben werden.

Skifahrer treffen in Nauders und der Skiaena Vinschgau auf Tiroler Gemütlichkeit und familienfreundliche, breite Pisten, auf Funparks und Funslops, charmante Almhütten und exzellente Skischulen. Dank der Höhenlage sind die Skigebiete bis in den Frühling hinein schneesicher und versprechen mit seinen langen Abfahrten Skivergnügen der Extraklasse.

Hier noch die Presseaussendung zur obgenannten Neuheit für die kommende Wintersaison 2017-18

NAUDERS UND DIE SKIARENA VINSCHGAU BILDEN GEMEINSAMEN KARTENVERBUND

 

Es ist eine Skipass-Allianz von großer touristischer Attraktivität und hoher Symbolkraft: Ab der Wintersaison 2017/18 wird der größte Kartenverbund zwischen Nord- und Südtirol Realität. Sulden, Trafoi, Watles, Schöneben, Haideralm und Nauders bieten ihren Gästen mit einem gemeinsamen Skipass 211 grenzüberschreitende Pistenkilometer.

 

Vertreter der Nauderer Bergbahnen und der Skiarena Vinschgau haben in den vergangenen Wochen intensive Gespräche über ein näheres Zusammenrücken geführt. Dabei herausgekommen ist ein gemeinsames Produkt, das Wintersportlern am Reschenpass und im Vinschgau ein Skierlebnis mit einer völlig neuen Dimension bietet. Alle Mehrtageskarten ab zwei Tagen Gültigkeit bilden ab dem Winter 2017/18 die gemeinsame Eintrittskarte in jedes der beteiligten Skigebiete. Für die gesamte Tourismusregion schafft das grenzüberschreitende Angebot eine prominente Visitenkarte im internationalen Wettbewerb. Sulden, Trafoi, Watles, Schöneben, Haideralm und Nauders bieten ihren Gästen ab Dezember 2017 insgesamt 211 Kilometer Skivergnügen. „Wir positionieren uns bewusst als gemeinsame Ski-Region. Der vergangene Winter hat uns zwar bewiesen, dass wir auch als einzelne Gebiete gut bestehen können. Die künftige Ausrichtung orientiert sich aber ganz klar an den Bedürfnissen unserer Kunden, die sich ein entsprechend abwechslungsreiches und gebündeltes Angebot erwarten. In Summe bietet eine regionale Kooperation allen Beteiligten die Chance einer noch dynamischeren touristischen Entwicklung“, erklären Karl Stecher und Manfred Wolf, Vorstände der Nauderer Bergbahnen AG.

 

GRÖSSTER GEMEINSAMER SKIPASS VON NORD- UND SÜDTIROL

Das Signal nach außen und nach innen ist ein unübersehbares. Es entsteht der größte grenzüberschreitende Kartenverbund zwischen Nord- und Südtirol. Nach einem Jahr Nachdenk- und Entwicklungspause folgt dem früheren „Skiparadies Reschenpass“ somit ein deutlich größeres Nachfolgeangebot. „Die Gespräche haben in einem absolut positiven Klima stattgefunden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir waren uns in einem sehr frühen Stadium der Verhandlungen darin einig, dass im Sinne unserer Gäste das einzig vernünftige Ziel in einem gemeinsamen Skipass bestehen kann“, so Andreas Lechthaler, Präsident der Schöneben AG.

ENTWICKLUNG EINER NEUEN MARKE

In den kommenden Wochen feilen die Marketingverantwortlichen auf Nauderer und Vinschger Seite nun am konkreten Markennamen des künftigen Kartenverbundes. Auch die Skipasspreise werden miteinander definiert. „Diese Entwicklung braucht noch einige Wochen Zeit. Wir wollen auch hier ein fundiertes Ergebnis vorlegen können. Vorab geht es darum, den Betrieben der Region und vor allem auch unseren vielen Stammgästen zu signalisieren, wohin die Reise von Nauders und dem Vinschgau ab dem kommenden Winter geht - nämlich hin zu einem noch größeren und noch attraktiveren Regionsangebot“, betont Erich Pfeifer, Geschäftsführer der Seilbahnen Sulden.

 

Unterkunft
suchen & buchen
Anreise
Abreise
Erwachs.
Ferienorte
Unterkunftstyp
Breite Pisten von kinderleicht bis Rodelbahn, FreeRide Aereas
 
Breite Pisten von kinderleicht bis Rodelbahn, FreeRide Aereas
 
ap-logo-haideralm1b
wo skifahren Spass macht. vom Zentrum des Dorfes aus in die Skiwelt.
 
wo skifahren Spass macht. vom Zentrum des Dorfes aus in die Skiwelt.
Skifahren bei den Testsiegern in Schöneben
Auf unseren präparierten Pisten und Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade ist sicherlich auch Ihre "Traumabfahrt" dabei. Dank unserer Höhenlage, 1.400m - 2.850m und der leistungsfähigen Schneeanlagen garantieren wir Schneesicherheit bis ins späte Frühjahr.